PRESSEINFORMATION

edustore Trend-Check: Apple erobert Platz 1 als beliebteste Laptop-Marke bei Studierenden zurück

Umfrage unter 1.500 Schülern und Studierenden weist sowohl bei Laptops als auch bei Smartphones Apple als die präferierte Marke bei Schülern, Studenten, Lehrpersonal und Unimitarbeitern aus. Mobile Commerce am Handy hat sich in nur 3 Jahren verdoppelt.

Wien, 5. Dezember 2017. Zum vierten Mal hat edustore, Österreichs größter Computer-Shop für den Education-Bereich, in der Vorweihnachtszeit bei Schülern und Studenten nachgefragt, welche Laptop-, Smartphone- und Tablet-Marken sie am liebsten vom Christkind bekommen würden. Der seit 2014 erhobene edustore Trend-Check wurde als Online-Umfrage mit einem Sample von 1.505 Personen in der Zielgruppe Schüler, Studenten sowie Lehrpersonal und Unimitarbeiter in ganz Österreich durchgeführt. Mehrfachnennungen waren bei den jeweiligen Antworten möglich.

Laptop-Marken: Apple wieder auf Platz 1

Nachdem Apple im Jahr 2016 mit deutlichen Verlusten gegenüber 2015 erstmals seinen Spitzenplatz in der Beliebtheitsskala an Lenovo verloren hatte, kann der kalifornische Konzern heuer das Match knapp, aber doch vor dem chinesischen Hersteller für sich entscheiden: 47,8 % der Schüler und Studenten wünschen sich heuer vom Christkind ein Gerät von Apple, 44,9 % von Lenovo. Microsoft verteidigt bei den beliebtesten Laptop-Marken trotz leichter Verluste Platz 3 vor Dell und HP.

Die Shooting Stars im Ranking sind jedoch die Marken Asus und Acer, die die größten Beliebtheitszuwächse verzeichnen – jeweils über 20% der Studenten würden nun bei diesen Herstellern zuschlagen.

Smartphone-Marken: Apple mit deutlichem Vorsprung vor Samsung, Huawei erobert Platz 3

Anderes Bild, aber selber Sieger bei den Smartphone-Marken: Da ist der Vorsprung des Seriensiegers Apple sogar noch gestiegen. 52,5% der befragten Schüler und Studenten sowie des Lehrpersonals wünschen sich ein Apple iPhone unter dem Christbaum, ein leichter Zuwachs gegenüber 2016, auch wenn der Beliebtheits-Rekordwert von 60% aus dem Jahr 2015 nicht mehr erreichbar scheint. 42,5 Prozent freuen sich über ein Smartphone von Samsung – der koreanische Hersteller liegt damit stabil auf Platz 2 und exakt beim Vorjahreswert.

Der absolute Zuwachsgewinner bei den Smartphone-Herstellern ist jedoch Huawei. Die Marke erobert mit einem Zuwachs von über 6% auf nunmehr 25% noch den 3. Platz am Stockerl und überlässt dem Vorjahresdritten Google nur mehr die Blechmedaillie.

Tablets: Apple legt zu und hält Spitzenposition vor Samsung

In der Rangreihung der beliebtesten Tablet-Marken dominiert Apple ganz deutlich und knackt heuer wieder die 60%-Marke. Ein Apple-Tablet wünschen sich 62,3% der Befragten. Apple ist damit mehr als doppelt so beliebt wie die Zweit- und Drittplatzierten Samsung und Microsoft gemeinsam: Ein Samsung-Tablet wünschen sich 32,7% der Befragten und eines von Microsoft 29,2%.

Christmas-Shopping via Computer, stationär – und immer beliebter: am Handy

Mobile Commerce rockt, kein anderer Verkaufskanal erzielt derartig hohe Zuwachsraten: Nutzen 2014 erst 15,1% das Handy zum Shoppen, hat sich dieser Wert 2017 bereits auf 29,6% nahezu verdoppelt. Damit greift schon fast jeder Dritte Schüler oder Student zum Smartphone bei seinen Weihnachtseinkäufen.

Auf hohem Niveau wächst auch das Online-Shopping am Computer wieder: 81,8 % (statt 2016 76,6 %) der befragten Schüler, Studenten, Lehrer/Professoren und Unimitarbeiter nutzen ihren Computer für Weihnachtseinkäufe.  Aber auch der stationäre Handel kann sich freuen, denn 71,1 % des Bildungsnachwuchses kaufen direkt im Shop ein, der Wert bleibt annähernd stabil.

„Dass Apple durch den Hype um sein iPhone X offenbar nicht nur im Smartphone Segment, sondern auch im Laptop- und Tablet-Bereich profitieren kann, hat uns doch sehr überrascht. Die starken Zuwächse im mobile Commerce der Schüler und Studenten sind für uns keine große Überraschung, die sind in der Praxis in unserem Shop sogar noch größer“ kommentiert Edustore Gründer und Initiator des Trend-Checks, Markus Müller die Ergebnisse.

Über den Trendcheck, Methodik:

Der edustore Trend-Check wird seit 2014 jährlich im Dezember als Wellenbefragung bei den Kunden des edustore durchgeführt, wir befragen stets die selben Themen mit der gleichen Methode zum selben Zeitpunkt, um Veränderungen der Präferenzen in dieser Zielgruppe messen zu können. Die Teilnehmer antworten über einen Online-Fragebogen, bei dem Mehrfachantworten möglich sind. 2017 nahmen 1.505 Personen (Studenten, Schüler, Lehrer/Professoren, Uni- FH-Mitarbeiter, Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen) teil.

Über edustore:

Eine gute Ausbildung muss für jeden Schüler und Studierenden leistbar sein. Mit dieser Vision startete Markus Müller mit seinem Team vor fünf Jahren den edustore (www.edustore.at) und bietet seither eine Vielzahl an Vergünstigungen für den Bildungsnachwuchs: Ob spezielle Bildungsrabatte auf Laptops und Tablets oder neuerdings auch Vergünstigungen für Mode, Handy, Kino & Co. und seit dem Unistart 2016 auch der eigene Mobilfunktarif educom (www.educom.at) – der edustore erspart Schülern und Studierenden jeden Tag Geld, damit sie sich besser und intensiver ihrer Ausbildung widmen können. Diese Vergünstigungen stehen darüber hinaus auch Lehrern, Unibediensteten und Angehörigen tertiärer Bildungseinrichtungen zur Verfügung.

edustore kooperiert dabei seit Beginn mit praktisch allen Universitäten, Fachhochschulen, Hochschülerschaften, sowie zahlreichen Schulen und Bildungsinstitutionen Österreichs. Gemeinsam mit diesen Partnern konnte edustore (www.facebook.com/edustore.at) in den vergangenen Jahren Österreichs Schülern und Studierenden etwa 2 Millionen Euro ersparen und so einen wichtigen Grundstein für deren Ausbildung legen – Viva la educación!

Zum Download der Grafiken

edustore Trendcheck 2017

 edustore Trendcheck 2017

edustore Trendcheck 2017

edustore Trendcheck 2017

 

Bildtext:

Markus Müller, Gründer des edustore, hat zum bereits vierten Mal den edustore Trendcheck durchgeführt: Sowohl bei Laptops als auch bei Smartphones ist Apple die präferierte Marke bei Schülern, Studenten, Lehrpersonal und Unimitarbeitern. Mobile Commerce am Handy verzeichnet dabei im Shoppingprozess hohe Zuwächse

Fotocredits:

edustore

 

Rückfragehinweis:

Markus Müller
edustore GmbH
Universitätsstraße 4/5
1090 Wien

E-Mail: markus@edustore.at
Telefon: +43-(0)1-961 07 48-10
Mobil: +43-(0)664-918 88 60